Restaurant-Suche:
KUNDEN-LOGIN
Benutzer
Passwort
  anmelden
Passwort vergessen?
Neue Registration?
TOP 5
Hotel Astoria
Das Hotel an zentraler Lage in dem sich sowohl Geschäftsleute als auch Touristen wohlfühlen.
Hotel Al Ponte
Das Seminar- und Veranstaltungshotel im Schweizer Mittelland direkt an der A1.
Hotel Alpina
Hotel Säntispark ****
So vielfältig wie das Leben
pipo`s BAR
Angebot an diversen Bieren, Cocktails, Drinks, Coffees und Snacks
IN EIGENER SACHE
Impressum
Werbung
Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet. news.ch (c) Copyright 2000 - 2017 by VADIAN.NET AG
 
697776
Dienstag, 24. Mai 2016 / 10:37 h schliessen
App macht Kindern Öko-Essen schmackhaft

Forscher der University of Illinois arbeiten an einer Computer-App, die Kindern Öko-Essen schmackhaft machen soll.  (arc/pte)




Die Schüler werden mit dem Thema Klimawandel vertraut gemacht.


 
SERVICE
Artikel als E-Mail senden
 

Dazu zeigt sie Mittelstuflern, welche Auswirkungen ihre Ernährung auf die Umwelt hat - beispielsweise den CO2-Fussabdruck einer Mahlzeit. Das soll die Schüler mit dem Thema Klimawandel vertraut machen, aber auch helfen, sie zu mündigen Medien-Konsumenten zu machen.

Greifbare Daten

Bei der App «Food for Thought» stellen Schüler eine Mahlzeit zusammen, indem sie auf einem grossen Touchscreen deren Bestandteile auf einen Teller ziehen. Das Programm stellt grafisch Daten wie Nährwert- und klimarelevante Infos für alle Zutaten sowie die komplette Mahlzeit dar. So erfahren die Nutzer beispielsweise, wie viel Wasser die Aufzucht eines Salatkopfes verbraucht und wie viele Kalorien der damit zubereitete Salat am Ende hat.

«Dabei gibt es zwei Lernziele: Den Kindern die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels bewusst machen und ihnen zu helfen, datenaffin zu werden», erklärt Emma Mercier, Professorin für Fächerkanon und Unterricht an der University of Illinois. Tests mit Schülern der siebten und achten Schulstufe haben ihr zufolge gezeigt, dass die Nutzung der App in der Gruppe auf 55-Zoll-Touchscreens jungen Menschen wirklich anspricht. «Lehrer haben gesagt, dass selbst Kinder, die normalerweise schwer dazu bekommen sind, sich zu beteiligen, hier sehr aktiv waren», so Mercier.

Essen als Hebel

Die App zeigt auch den CO2-Fussabdruck einer Mahlzeit auf. Das Gelernte hat Mercer zufolge beispielsweise eine Schülerin dazu gebracht, beim nächsten Restaurantbesuch auf Steak zu verzichten. «Essen als Fokus zu nutzen, um das Wissen um den Klimawandel zu fördern, ist brillant», meint Sharlene Denos, Lehrerin an der in die Tests involvierten University Laboratory High School. Denn wenngleich Mittelstufler wenig Einfluss beispielsweise auf die Wahl des Familienautos haben, beim Essen haben sie einiges zu sagen. Angesichts des Test-Erfolgs will Mercier nun versuchen, die App in mehr Schulen zu bringen.

ADVERTORIAL
Bekleidung für Berufe in der Gastronomie
Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche existieren diverse Vorgaben und Regularien, so dass sich die Berufsbekleidung zum Beispiel für Mitarbeiter in der... mehr

erweiterte Suche
ANZEIGE
restaurant.ch - (c) 2017 by VADIAN.NET - All Rights Reserved.
Seite generiert in 0.125s
ANZEIGE